MINT-Schülerlabore der Universität Tübingen in Aktion

Schülerinnen und Schüler der 5. und 7. Klasse der Geschwister-Scholl-Realschule Nürtingen besuchten am 18. April 2024 die MINT-Schülerlabore der Universität Tübingen. Im MINT-Labor auf der Morgenstelle, im Future Innovation Space des Leibniz-Instituts für Wissensmedien und im KI Makerspace konnten die Schülerinnen und Schüler Zukunftstechnologien ausprobieren und mit digitalen Medien experimentieren.

Pünktlich um 9 Uhr ging es los: An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel eine Virtual-Reality-Brille ausprobieren, mit deren Hilfe sie zwei Wespenarten genauer unter die Lupe nehmen konnten. Eine der Wespenarten, die Kretschmannwespe, wurde erst letztes Jahr von der Biologin Marina Moser entdeckt! Mit der VR-Brille konnten die Schülerinnen und Schüler die nur wenige Millimeter großen Wespen stark vergrößert und im Detail von innen und außen betrachten. Wer die VR-Brille gerade nicht selbst trug, konnte auf einem großen Bildschirm verfolgen, was die Person in der VR-Umgebung sah.

An einer weiteren Station konnten die Schülerinnen und Schüler die Multi-Touch-Tische ausprobieren. Diese Tische mit Touch-Funktion ermöglichen eine ko-konstruktive Lernumgebung durch die gleichzeitige Erkennung von Fingern oder gleichzeitig agierenden Personen. Auf den Multi-Touch-Tischen waren verschiedene Insektenarten zu sehen, die in Form von digitalen Karten mit interessanten Daten und Fakten zu den Insektenarten aufbereitet waren. So konnten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam die Insektenarten miteinander vergleichen.

An einer dritten Station konnten die Schüler:innen ein Escape Game ausprobieren, das vom KI-Makerspace der Universität Tübingen entwickelt wurde. Dabei versetzen sich die Schüler:innen in die Rolle von gestrandeten Astronaut:innen, die ihren Weg zurück nach Hause finden müssen.

In den naturwissenschaftlichen Schülerlaboren auf der Morgenstelle konnten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Expert:innen aus den Fachdidaktiken Chemie und Physik Experimente durchführen und beispielsweise testen, wie die Zentrifugalkraft funktioniert.
Der Besuch der MINT-Schülerlabore in Tübingen war für die Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule Nürtingen und ihren Lehrer Herrn Spitlbauer ein besonderes Erlebnis!

Möchten Sie auch mit Ihrer Klasse vorbeikommen und die MINT-Schülerlabore besuchen? Dann kontaktieren Sie uns unter: koordination.mint-proned@tuecede.uni-tuebingen.de